Haus-Bus

Einleitung   Onlineshop   Beschreibung Elektronik   Eagle Layouts Elektronik   Datenschutz | AGB | Impressum


  Homematic Wired Taster
Diese Tastervariante kann direkt ohne weiteren Busankoppler in einem Homematic Wired System verwendet werden.
Er meldet automatisch die jeweiligen Taster und zusätzlich dimmbare Leds (Das automatische Led-Feedback beim Drücken der Tasten bleibt erhalten). Unterstützt werden zudem 30 Peerings für Taster und LEDs. Optional kann die Elektronik zusätzlich mit einem DS1820 Temperatursensor bestellt. Die mitgelieferte Anschlussplatine ermöglichst den komfortablen Anschluss der Homematicleitungen und beinhaltet die nötigen RS485 Transceiver. Zusätzlich kann an die Anschlussplatine ein weiterer 6-fach Taster mit Standardelektronik (dummer Taster) oder ein herkömmlicher Taster angeschlossen werden, der dann ebenfalls im Homematicsystem verfügbar ist.

CCU für Haus-Bus Taster vorbereiten
Um den Taster im Homematic System bekannt zu machen muss der SSH Zugang der CCU aktiviert und dann einmalig ein Installationsskript aufgerufen werden. Dieses Installationsskript muss nur entpackt und dann install_hausBus.cmd gestartet werden. Weitere Infos zur Installation finden Sie unten auf dieser Seite. Die Installation ändert NICHTS! an bestehenden Dateien der CCU. Auch nach einem Firmwareupdate wird nichts überschrieben.

- Wurde Ihr Taster mit neuer Firmware ausgeliefert (Auslieferung ab 13.10.2017), verwenden Sie DIESEN DOWNLOADLINK
- Wurde Ihr Taster mit vorheriger Firmware ausgeliefert, verwenden Sie DIESEN DOWNLOADLINK

Elektrischer Anschluss
Angeschlossen wird der Haus-Bus Homematic Taster wie jeder andere RS485 Homematic Taster, d.h. die Taster können auch kombiniert werden.




  Häufige Fragen

  • Muss der Taster konfiguriert werden. Woher bekommt er seine eindeutige Homematic ID?
    Um den Taster nutzen zu können, muss lediglich die oben verlinkte XML Datei in der Homematic CCU importiert werden. Die Taster kommen ab Wert direkt mit einer eindeutigen ID. Es muss also nichts weiter konfiguriert werden.

  • Wie sieht die Einbindung in der Homematic aus? Gibt es Tastendruck Lang/Kurz?
    Ja Tastendruck Lang/Kurz wird unterstützt. Die Drückdauer, ab wann ein Tastendruck ans lang gemeldet wird, kann eingestellt werden. Default ist hier eine Sekunde.

  • Was bedeutet "Je 30 Peerings für Taster und Leds?"
    Mit Peering wird bei Homematic die direkte Verknüpfung von Sensor und Aktor bezeichnet. D.h. ein Tastendruck schaltet direkt ein verknüpftes Relais, ohne dass dabei die CCU als Vermittler nötig ist. Die Haus-Bus Taster unterstützen 30 Regeln (Peerings) für die Tasten, um damit beliebige Aktoren zu schalten und weitere 30 Peerings für die LEDs, wenn diese angesteuert werden sollen, um einen Status anzuzeigen oder als Hintergrundbeleuchtung zu fungieren.

  • Wie sind die Leds dimmbar? ist die PWM für die Leds schon integriert? Welche Farben haben die Leds?
    Ja. Der verbaute Controller dimmt die LEDs per PWM. Die gewünschte Helligkeit muss also nur noch per Homematicbefehl angegeben werden. Die LEDs sind weiß. Verbaut sind sehr hochwertige und helle Osram Sideleds. Diese können sehr gut auch als Nachtlicht verwendet werden.

  • Kann ich bereits vorhandene Taster anderer Hersteller verwenden?
    Ja. Die Schlussklemme hat neben den 4 Adern für die Stromversorgung und den Homematic Wires Bus noch weitere 6 Eingänge für Taster und 6 Ausgänge für LEDs, sowie 5 externe Temperatursensoren. D.h. man kann einen zweiten vollständigen 6-fach Taster zusätzlich im Bus verfügbar machen und auch dessen LEDs dimmen.

  • Wie kann ich den Homematictaster um einen weiteren günstigen Standardtaster erweitern
    An einen Homematictaster kann ein weiterer 6-fach Taster als Standardelektronik angeschlossen werden. Dafür muss im Shop die Standardelektronik ausgewählt werden und anschließend die activeHigh Anschlussplatine. Auch beim externen Taster kann optional ein Temperatursensor bestellt werden, der dann ebenfalls in Homematic verfügbar sein wird.
    Bitte unbedingt beachten, dass der externe Taster mit 3.3V betrieben werden muss und so angeschlossen wird:

    Zum Vergrößern Bild anklicken

  • Wie muss ich die XML Datei in die CCU importieren
    Wir haben ein automatisches Installationsskript erstellt, dass die notwendige XML Datei automatisch in die CCU importiert. Dafür muss zuvor der SSH Zugang der Homematic CCU aktiviert werden. Eine Anleitung dazu findet man hier im Homematic Forum
    Anschließend muss nur noch unser Installationsskript gestartet werden. (Links zum Skript finden Sie oben auf dieser Seite)

    Falls es wider Erwarten Probleme mit dem Skript gibt, diese bitte an info@haus-bus.de melden und ggf. eine manuelle Installation probieren:
    Nachdem Sie das Installationsskript auf Ihrer Festplatte entpackt haben, finden Sie dort eine Datei mit Namen hbw_sd6_multikey.xml. Diese muss auf der CCU ins Verzeichnis /firmware/hs485types kopiert werden. Wichtig ist, dass die Datei die Rechte 755 anzeigt, welche gegebenfalls einzustellen sind.
    Eine automatische Suche auf dem Bus wird noch nicht unterstützt, D.h. man meldet den Taster an der CCU an, indem man ihn startet (Spannungsversorgung des Tasters einschalten) während die CCU und das Gateway bereits laufen. Dann wird eine Broadcast announce Nachricht geschickt und die CCU trägt das Gerät in den Posteingang ein. Danach ist diese Prozedur nicht mehr erforderlich.

  • Taster erscheint in der CCU, aber kann nicht programmiert werden. Was ist zu tun?
    Wenn der Taster vor der korrekten Installation bereits in der CCU erkannt wurde, kann es passieren, dass er dort als HMW-Generic Device auftaucht (Siehe Screenshot mit Problemsituation). Dieses generische Device hat keine Features und kann nicht konfiguriert werden.
    Um diese Situation zu reparieren, muss folgendes gemacht werden:
    - Das generic Device in der CCU löschen
    - Die XML Datei neu installieren
    - Die CCU neu gestarten
    - Taster bei laufender CCU stromlos machen und neu bestromen